Funktionstherapie 

Sehr viele Menschen leiden meist unbewusst an einer sogenannten Funktionsstörung des Kauorgans. Ursache ist meist eine Fehlstellung der Zähne zueinander und zum Kiefergelenk. Infolgedessen treten häufig als Schmerzen empfundene Verspannungen insbesondere der Kaumuskulatur, aber auch der Hals-, Nacken-, Rücken- und Schultermus- kulatur, Kiefergelenksbeschwerden, Ohrgeräusche, Zahn- fleischschwund und starke Zahnabnutzungen auf. Starke Zahnabnutzungen begünstigen oder ermöglichen oft erst das Zähneknirschen und erfordern stärkere Kraftaufwendung beim Kauen, wodurch die Probleme weiter verschärft werden.

Aufgrund sehr umfangreicher Studien ist hinlänglich bekannt, was dauerhaft gut funktionierende Gebisse auszeichnet. Entsprechende Korrekturen, die meist eine dauerhafte Beschwerdefreiheit bewirken und ein weiteres Fortschreiten der Schäden an Zähnen und Kiefergelenk verhindern, sind bei nahezu jedem Patienten möglich.